© OEZEN-REIMER + PARTNER

Brandschutz

Ihre Ansprechpartner für den Fachbereich Brandschutz sind Dipl.- Ing. (FH) Frank Nermerich und Dipl.- Ing. (FH) Yvonne Müller. Als staatlich anerkannte Sachverständige für die Prüfung des Brandschutzes arbeiten sie mit ihrem spezialisierten Team daran, die Belange des vorbeugenden Brandschutzes in Zusammenarbeit mit den Entwurfsplanern, Bauherren, ausführenden Unternehmen und in Absprache mit den Behörden in der Planung umzusetzen. Sonderbauten wie z.B. Industriebauten, Versammlungsstätten, Verkaufsstätten, Schulen, Krankenhäuser etc. werden bzgl. des Brandschutzes geplant, um sowohl den erforderlichen Personen- als auch den geforderten Sachschutz zu gewährleisten.

Ebenso gehören das Erstellen von Feuerwehrplänen, Flucht- und Rettungswegplänen, die Erstellung von Brandschutzordnungen sowie die brandschutztechnische Beratung bei Mängeln in der Ausführung zu unseren Leistungen. Auch Brandschutzuntersuchungen an vorhandenen Gebäuden, insbesondere in Bezug auf die Berücksichtigung des Bestandsschutzes, werden von uns durchgeführt.

Seit Februar 2023 ist Frank Nermerich vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen (MHKBD) als Prüfingenieur für Brandschutz anerkannt.
Somit können unserem Büro Prüfaufgaben nach Bauordnung NRW übertragen werden.
Diese beinhalten sowohl die Prüfung der Übereinstimmung eines Vorhabens mit den brandschutztechnischen Vorschriften als auch Prüfaufträge in Bezug auf die Vollständigkeit und Richtigkeit eines Brandschutzkonzeptes auszuführen.

Gerne begleiten wir Sie von der Planung bis zur Bauausführung und Fertigstellung Ihres Bauvorhabens mit einer kontinuierlichen fachtechnischen Beratung in Fragen des Brandschutzes. Zusammen mit unseren Partnergesellschaften bieten wir Ihnen gerne eine gesamtheitliche Betrachtung auch in bauphysikalischen und statischen Fragen an.

Unser Leistungsspektrum auf dem Gebiet des Brandschutzes umfasst:

  • Tätigkeit als Prüfer für vorbeugenden Brandschutz
  • Tätigkeit als Prüfingenieur für Brandschutz
  • Erstellung von Brandschutzkonzepten und Gutachten
  • Brandschutztechnische Beratung zur Ausführung und während der Bauphase
  • Brandschutztechnische Beratung bei der Konzeptionierung von Leitungsanlagen
  • Fachbauleitung Brandschutz
  • Ausstellung der Bescheinigung über die stichprobenhaften Kontrollen des Brandschutzes während der Bauausführung
  • Erstellen von Feuerwehrplänen
  • Erstellen von Flucht- und Rettungswegplänen
  • Erstellen von Brandschutzordnungen
  • Durchführung von Brandsimulationsberechnungen

Projekte

© UKB / F. Saba

UKB – Nachnutzung Neurozentrum

Bauherr: UKB Universitätsklinikum Bonn AöR
Architektur: LUDES Architekten - Ingenieure GmbH
Bauwerk: Krankenhausgebäude
Ort: Bonn
Planungs- und Bauzeit: 2021-2025 (geplant)
Leistungsumfang: Brandschutz, Bauphysik, Prüfstatik / Baukontrollen, SiGeKo

Projektdetails

Im Süden des UKB-Campus wird mit den Neubauten NPP und DZNE, den Bestandsgebäuden der Neurochirurgie und Epileptologie sowie dem Life & Brain der Neuroschwerpunkt geprägt.

  • Brandschutzkonzept Lph 1-5+8
  • Bildung von Nutzungseinheiten (Verzicht auf notwendige Flure)
  • Teilbereiche Untergeschosse mit Sprinkleranlage und Kaltentrauchung
  • Flucht- und Rettungswege während der Bauzeit für Teilbereiche in Nutzung

LUDES Architekten – Ingenieure GmbH: Universitätsklinikum Bonn – Nachnutzung des Neurozentrums

TAKASAGO Building QA1

Auftraggeber: JOHANN BUNTE Bauunternehmung SE & Co. KG / hmp ARCHITEKTEN
Bauherr: TAKASAGO Europe GmbH
Architektur: hmp ARCHITEKTEN ALLNOCH UND HÜTT GmbH
Bauwerk: Bürogebäude
Ort: Zülpich
Planungs- und Bauzeit: 2020-2024 (geplant)
Leistungsumfang: Brandschutz, Tragwerksplanung, Bauphysik

Projektdetails

Neubau der Standorterweiterung  von TAKASAGO Europe durch ein dreigeschossiges Büro- und Laborgebäude, das barrierefrei an den Bestandsbau angeschlossen wird.

  • Brandschutzkonzept LPH 1-4,5+8
  • Beurteilungsgrundlage: Landesbauordnung NRW
  • Nutzung: Labore, Sozialräume, und Büro- und Verwaltungsräume
  • Brandschutztechnische Infrastruktur: Ausbildung von Nutzungseinheiten Büro- und Verwaltung bzw. Laborbereiche > 200 m², sowie notwendige Flure
  • Besonderheiten: Zusammenhängende Labornutzungseinheiten mit einer maximalen Grundfläche von ca. 330 m², wechselseitige Rettungswegführung
  • Sicherheitstechnische Einrichtung: Automatische Brandmeldeanlage nach DIN 14675
© sgp HACHTEL | BAUER GmbH architekten

UKB - Neubau Lehrgebäude Zahnmedizin

Bauherr: UKB Universitätsklinikum Bonn AöR
Architektur: sgp HACHTEL | BAUER GmbH architekten BDA
Bauwerk: Hochschulgebäude
Ort: Bonn
Planungs- und Bauzeit: 2022-2023 (geplant)
Leistungsumfang: Brandschutz, Prüfstatik / Baukontrollen

Projektdetails

Neubau Lehrgebäude Zahnmedizin für das Zentrum für Mund-, Zahn und Kieferheilkunde des Universitätsklinikums Bonn, gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland und das Land NRW im Rahmen des Hochschulpakts 2020 zur Verbesserung der Qualität der Lehre in der Medizin.

  • Brandschutzkonzept Lph 1-5+8
  • Hochmoderne, digitale Laboratorien für virtuelle 3D-Zahnbehandlungen
  • 5 oberirdische Geschosse, vollständig unterkellert
  • Ausbildung von Nutzungseinheiten
  • Verzicht auf notwendige Flure
  • Brandmeldeüberwachung (Vollschutz)

sgp HACHTEL | BAUER GmbH architekten BDA: Lehrgebäude Zahnmedizin

Sanierung St. Nikolaus-Stiftshospital

Bauherr: St. Nikolaus Stiftshospital GmbH
Architektur: Architekten Naujack Rind Hof GmbH
Bauwerk: Krankenhausgebäude
Ort: Andernach
Planungs- und Bauzeit: seit 2021 (schrittweise Sanierung)
Leistungsumfang: Brandschutz

Projektdetails

  • Erstellung Brandschutzkonzept für bestehendes Krankenhaus, Lph 1-4
  • Bettenstationen sowie Intensivstation
  • Brandschutztechnische Analyse des Bestandes
  • Schutzzielorientierte brandschutztechnische Zielplanung

V2 Offices - Neubau Bürogebäude (neuer HZI-Standort)

Bauherr: RENUM Projektgruppe GmbH
Architektur: OEZEN-REIMER + PARTNER ARCHITEKTEN · INGENIEURE
Bauwerk: Bürogebäude
Ort: Bonn
Planungs- und Bauzeit: 2020-Anfang 2023 (geplant)
Leistungsumfang: Brandschutz, Tragwerksplanung, Bauphysik mit DGNB Auditierung, SiGeKo

Projektdetails

Neubau eines modernen Büro-Quartiers auf einem V-förmigem Areal im Bonner Osten (Bonn-Beuel). Im ersten Bauabschnitt entsteht im Bereich der Grundstücksspitze und des linken Flügels an der Röhfeldstraße der neue HZI-Standort.

  • Brandschutzkonzept Lph 1-5+8
  • Ausbildung von Nutzungseinheiten, Verzicht notwendiger Flure

Webcam der Baustelle

RENUM Projektgruppe: V2 Offices

General-Anzeiger Bonn: Mehr Büroflächen für Beuel

© Helga Horst

Sanierung Wohnblöcke Troisdorf

Bauherr: Wohnungseigentümergemeinschaft FWH III
Architektur: Architektin Dipl.-Ing. Helga Horst
Bauwerk: Wohngebäude
Ort: Troisdorf
Planungs- und Bauzeit: 2021-2022
Leistungsumfang: Brandschutz, SiGeKo / Baustellenkontrollen

Projektdetails

Energetische Sanierung der Fassaden eines Hochhauskomplexes, bestehend aus mehreren Wohnblöcken.

  • Beurteilung der brandschutztechnischen Maßnahmen
© PM GLOBAL ESTATE GmbH

Gesamtschule Dellbrücker Mauspfad

Auftraggeber: PM Global Estate GmbH
Bauherr: Gebäudewirtschaft der Stadt Köln
Architektur: Architekt Dipl.-Ing. Stefan Ziep
Bauwerk: Schulgebäude
Ort: Köln
Planungs- und Bauzeit: 2019-2022
Leistungsumfang: Brandschutz, Tragwerksplanung, Bauphysik

Projektdetails

Erweiterung einer bestehenden Gesamtschule um einen zweigeschossigen, freistehenden Erweiterungsbau in Massivbauweise mit Anlehnung an Passivhausstandard.

  • Brandschutzkonzept Lph 1-5+8
  • Ausbildung von Lernbereichen
  • Feuerwehrpläne
  • Flucht- und Rettungspläne

Ausbau Quartiersbegegnungsstätte und Sanierung GS Dattenfeld

Bauherr: Gemeinde Windeck
Architektur: Archwerk Generalplaner KG
Bauwerk: Schulgebäude, Versammlungsstätte
Ort: Windeck
Planungs- und Bauzeit: 2018-2022
Leistungsumfang: Brandschutz, SiGeKo / Baustellenkontrollen, Prüfstatik

Projektdetails

Die Ernst-Moritz-Roth-Schule in Windeck-Dattenfeld wird aufwändig energetisch saniert und zur Quartiersbegegnungsstätte ausgebaut. Dabei wird das neue „Baumhaus“, ein zweigeschossiger Glasbau, der Mittelpunkt des Ensembles.

  • Machbarkeitsstudie
  • Brandschutztechnische Stellungnahme als Erläuterung und Ergänzung zu den Masterplänen
©Montag Service GmbH

Neubau Studentenwohnheime Romeo + Julia | Sanierung Villen Heckmann und Ingenohl

Bauherr: Carl Richard Montag Förderstiftung
Architektur: Prof. Peter Schmitz Architekten GmbH
Bauwerk: Büro- und Verwaltungsgebäude, Wohngebäude
Ort: Bonn
Planungs- und Bauzeit: 2019-2021
Leistungsumfang: Brandschutz, Tragwerksplanung, Bauphysik

Projektdetails

Stiftungscampus der Montag-Stiftungen: Sanierung von zwei denkmalgeschützten Büro- und Verwaltungsgebäuden sowie Neubau von zwei viergeschossigen unterkellerten Wohngebäuden um einen gemeinsamen Platz.

  • Brandschutzkonzept Lph 1-5+8
  • Büronutzung in denkmalgeschützten Gebäuden ohne notwendige Flure
  • Neubau für Studentisches Wohnen in Wohngemeinschaften (10 Wohngemeinschaften für jeweils bis zu 7 Bewohner)
  • Flucht- und Rettungspläne

Prof. Peter Schmitz Architekten – Artikel in BauNetz.de als PDF | Nominierung beim deutschlandweiten DAM Preis 2024 als PDF

Neubau Hotel Moxy Köln Airport

Bauherr: Art-Invest Real Estate Funds GmbH
Architektur: JSWD Architekten GmbH & Co. KG
Bauwerk: Hotelgebäude
Ort: Gelände des Flughafens Köln/Bonn
Planungs- und Bauzeit: 2018-2021
Leistungsumfang: Brandschutz, Tragwerksplanung, Bauphysik

Projektdetails

Lifestyle-Hotel im Binnenbereich des Köln-Bonner Flughafens mit futuristischer fünfeckiger Kubatur.

  • Brandschutzkonzept Lph 1-5+8
  • Hotelnutzung: 1.-4.OG mit 250 Hotelzimmern, EG u.a. Fitnessbereich, 5. OG Nutzung als Versammlungsstätte mit Gastronomie, offenem Küchenbereich und Dachterrasse
  • Rettungswegführung über drei notwendige Treppenräume
  • Brandmeldeüberwachung (Vollschutz)
© Knut Laubner

Neu- und Umbau Jugendherberge Gemünd Vogelsang

Bauherr: Deutsches Jugendherbergswerk
Architektur: hmp ARCHITEKTEN ALLNOCH UND HÜTT GmbH
Bauwerk: Hotelgebäude
Ort: Schleiden-Gemünd
Planungs- und Bauzeit: 2016-2020, 2021-2022 (Wiederaufbau nach der Flut)
Leistungsumfang: Brandschutz, Tragwerksplanung, Bauphysik

Projektdetails

Ersatzneubau der Jugendherberge Gemünd Vogelsang mit drei Vollgeschossen, zeitgemäßer Holzfassade und riegelartigem Baukörper für 56 Zimmer und Veranstaltungsraum für über 250 Personen.

  • Brandschutzkonzept Lph 1-5+8
  • Beherbergungsstätte (> 60 Betten)
  • Mehrgeschossige Versammlungsstätte mit vorgehängter Holzfassade
  • Feuerwehrpläne
  • Flucht- und Rettungspläne
  • Brandschutzordnung

hmp ARCHITEKTEN: Die nachhaltige Jugendherberge im Nationalpark Eifel

© Knut Laubner

Erweiterung und Generalsanierung Carl-Reuther-Berufskolleg

Bauherr: Rhein-Sieg-Kreis
Architektur: pbs architekten Planungsges. mbH
Bauwerk: Schulgebäude
Ort: Hennef
Planungs- und Bauzeit: 2013-2020
Leistungsumfang: Brandschutzkonzept, Tragwerksplanung, Bauphysik

Projektdetails

Erweiterung des 1976 als zweigeschossiger Stahlbeton-Skelettbau erstellten Gebäudes durch Aufstockung und Umbau des mittleren Lichthofes zu einem Atrium mit Glasdach – für den Rhein-Sieg-Kreis eines der größten Sanierungsprojekte seiner Geschichte.

  • Brandschutzkonzept Lph 1-5+8
  • Schule mit 16 Lernbereichen (vor Einführung der aktuellen Schulbaurichtlinie)
  • Mehrgeschossige Versammlungsstätte
  • Aufstockung in Stahlbauweise mit brandschutztechnischer Bekleidung
  • Feuerwehrpläne
  • Flucht- und Rettungspläne
  • Brandschutzordnung
Sankt Augustin

Erweiterungsbauten Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Bauherr: ARGE Assmann / hmp ARCHITEKTEN ALLNOCH UND HÜTT GmbH
Architektur: hmp ARCHITEKTEN ALLNOCH UND HÜTT GmbH
Bauwerk: Hochschulgebäude
Ort: Sankt Augustin und Rheinbach
Planungs- und Bauzeit: 2014-2017
Leistungsumfang: Brandschutz, Tragwerksplanung, Bauphysik

Projektdetails

Standort Sankt Augustin:
Dreigeschossiger Erweiterungsneubau mit Teilunterkellerung für Büro-, Seminar- und Laborräume, Flächen für technische Installationen und Drittmittelzentrum (ZAF) mit insgesamt 803 m² Nutzfläche als separater Baukörper sowie Erweiterung der Bibliothek im zweiten OG des Bestandsbaus durch Ausbau des vorhandenen Staffelgeschosses um rund 140 m².
Standort Rheinbach:
Zweigeschossiger Erweiterungsneubau und Drittmittelzentrum Naturwissenschaften (ZAF) im darüber liegenden Staffelgeschoss, wo sich auch die Technikzentrale befindet; Erweiterung der Bibliothek im ersten OG des bestehenden Bauteils C durch einen Anbau.

  • Brandschutzkonzept und Fluchtwegpläne für Neubau inkl. Baubegleitung Lph 1-9 nach AHO

hmp ARCHITEKTEN: Ein anspruchsvolles flexibles Raumkonzept

Neubau Jugendherberge Duisburg Sportpark

Bauherr: Deutsches Jugendherbergswerk, LV Rheinland e.V.
Architektur: hmp ARCHITEKTEN ALLNOCH UND HÜTT GmbH
Bauwerk: Hotel, Büro- und Verwaltung
Ort: Duisburg
Planungs- und Bauzeit: 2011–2013
Leistungsumfang: Brandschutz, Tragwerksplanung, Bauphysik

Projektdetails

Eine der modernsten Sport-Jugendherbergen Europas mit 7 Tagungsräumen für bis zu 176 Personen und hauseigener Sporthalle, die in das Gebäude integriert ist.

  • Brandschutzkonzept und Fluchtwegpläne für Neubau inkl. Baubegleitung Lph 1-9 nach AHO
  • Dreigeschossiges Gebäude, zum größten Teil unterkellert
  • Zwei Gebäudetrakte bilden V-förmigen Grundriss (51,7 m bzw. 58,2 m x 14,7 m)

hmp ARCHITEKTEN: Eine Herberge für sportliche Ansprüche

© Studierendenwerk Bonn

Studentenwohnheim Römerlager

Bauherr: Studierendenwerk Bonn AöR
Architektur: Koenigs & Schumacher
Bauwerk: Wohngebäude
Ort: Bonn
Planungs- und Bauzeit: 2010-2012
Leistungsumfang: Brandschutz

Projektdetails

Wohnheim mit bis zu 16 Obergeschossen (578 Appartements, Sport- und Tagungsbereich).

  • Brandschutzkonzept für bestehendes Hochhaus inkl. Baubegleitung Lph 1-9 nach AHO

Studierendenwerk Bonn: Wohnheim Römerlager

UKB - Neubau Zentrum für Integrative Medizin (ZIM)

Bauherr: Universitätsklinikum Bonn
Architektur: Heinle, Wischer und Partner
Bauwerk: Krankenhaus
Ort: Bonn
Planungs- und Bauzeit: 2010-2011
Leistungsumfang: Brandschutz, Tragwerksplanung, Bauphysik

Projektdetails

  • Brandschutzkonzept für Neubau inkl. Baubegleitung Lph 1-9 nach AHO
  • Beurteilung nach KhBauVO: Neubau mit Teilunterkellerung und fünf oberirdischen Geschossen zzgl. Technikstaffelgeschoss sowie Verbindungstunnel zu den Nachbargebäuden

Neubau Rheinpark Düsseldorf (KWS 183)

Bauherr: FRANKONIA Eurobau Rheinpark Düsseldorf GmbH, Nettetal
Architektur: RKW Rhode Kellermann Wawrowsky
Bauwerk: Büro- und Verwaltungsgebäude
Ort: Düsseldorf, Kaiserswerther Straße 183
Planungs- und Bauzeit: 2008-2011
Leistungsumfang: Brandschutz, Bauphysik

Projektdetails

Fünfgeschossiger Neubau plus Aufstockung eines bestehenden Gebäudeteils mit Tiefgarage in zwei Untergeschossen.

  • Brandschutzkonzept für Neubau inkl. Baubegleitung Lph 1-9 nach AHO

RKW Architektur: KWS 183

© Knut Laubner

Neubau 5-Sterne-Hotel Kameha Grand

Bauherr: BonnVisio Real Estate GmbH & Co. KG
Architektur: Architekturbüro Schommer
Bauwerk: Hotel- und Bürogebäude
Ort: Bonn
Planungs- und Bauzeit: 2006-2009
Leistungsumfang: Brandschutztechnische Beratung, Tragwerksplanung

Projektdetails

Das am Rhein gelegene Kameha Grand mit seiner charakteristischen elliptischen Form befindet sich auf dem Gelände einer ehemaligen Zementfabrik, das seit im Rahmen des Städtebauprojekts Bonner Bogen umfassend umgestaltet wurde.

  • Brandschutztechnische Beratung zur Bauausführung, Lph 8 nach AHO
  • Bauüberwachung
  • Prüfung und Bearbeitung der Brandfallsteuermatrix

Architekturbüro Schommer: Hotel Kameha Grand · Bonn